Aktuelles

Auf dieser Seite wollen wir aktuelle Nachrichten und Projekte vorstellen


Unsere Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 wurde wegen der Coronakrise mehrfach verschoben. Wir haben daher beschlossen, dass diese nun im Dezember 2020 stattfindet und per "Umlaufverfahren" durchgeführt wird.


Auftaktveranstaltung 2020/21 Sicher zur Schule - sicher nach Hause     Mehr...


Schutzüberwürfe für Schulanfänger in der Stadt und Landkreis Augsburg

 

Fast 4000 Schutzüberwürfe konnten zum Schulbeginn an die Schulen der Stadt Augsburg und den Schulen des Landkreises Augsburg übergeben werden. Dank auch an die AOK Augsburg für die großzügige Unterstützung!

Bild 1: Bgm.'in und Bildungsreferentin Martina Wild übernimmt die Schutzüberwürfe für die Grundschulen der Stadt Augsburg von Martin Schomanek, Verkehrswacht Augsburg und  Carina Meier und Sarah Zatocil von der AOK Augsburg.

Bild 2: Übergabe der Überwürfe an die Grundschule Inningen durch die Geschäftsführerin Marianne Birkle, Verkehrswacht Augsburg, an die Schulleiterin Frau Concetta Crestani, GS Augsburg Inningen.

Bild 3: Frau Carina Meier, AOK Augsburg und Martin Schomanek, Verkehrswacht Augsburg, übergeben, stellvertretend für die Grundschulen des Landkreises Augsburg, die Schutzüberwürfe an Kinder und die Schulleitung der Grundschule Biberbach, Frau Christa Bobinger.


Neubau Jugendverkehrsschule "Rosenau" in der Stadt Augsburg nimmt Formen an!         Mehr...


Arbeitshefte für die Radfahrausbildung

 

Auch dieses Jahr war es uns wieder möglich die Schülerarbeitshefte für den Unterricht zum "Radlführerschein" der 4. und 5. Jahrgangsstufen in den Grund- und Förderschulen des Landkreises und der Stadt Augsburg finanziell zu unterstützen. Das Arbeitsheft ist eine wichtige Unterrichtshilfe für alle Schüler die zum sicheren Radfahrer ausgebildet werden. Ca. 3600 Schülerhefte und ca. 150 Lehrerhefte sollen den Unterricht zum "sicheren Radfahrer" erleichtern. Die praktische Ausbildung erfolgt durch die Verkehrserzieher der Polizei in den Jugendverkehrsschulen.


Schutzüberwürfe für Schulanfänger

 

Fast 4000 Schutzüberwürfe konnten mit finanzieller Unterstützung durch die AOK Bayern an die Grundschulen im Landkreis und der Stadt Augsburg verteilt werden. 

Insbesondere zum Schulbeginn gilt es für die ABC-Schützen im Straßenverkehr und auf dem Schulweg gut erkennbar zu sein.

"Sicherheit durch Sichtbarkeit" ist uns ein großes Anliegen, insbesondere auf dem Schulweg!

Wegen der Coronakrise wurden dieses Jahr alle Schutzüberwürfe kontaktlos an die Schulen übergeben.

 

Herzlichen Dank an die AOK Augsburg für die wertvolle Unterstützung!!!


Vorstellung "Sicherheit mit E-Scooter" beim Polizeipräsidium Schwaben Nord am 20.02.2020

 

Mit großem Interesse verfolgten Polizeivizepräsident Markus Trebes und seine Mitarbeiter unsere Vorstellung des Programms für mehr Sicherheit auf dem E-Scooter. 

Dieses "Fahrtraining" soll ab Mitte 2020 ein fester Bestandteil unserer Präventionsarbeit sein.

...und es macht auch Spaß :-)!!!


Neue Sicherheitsüberwürfe für Kindertagesstätte

 

Am 21.01.2020 übergaben wir für der Kindertagesstätte "Reiterweg" in Stadtbergen neue Sicherheitsüberwürfe.

 

Mitglieder des Elternbeirats und die Leiterin der Tagesstätte freuten sich mit den Kindern über diese wichtige Unterstützung.


Sicherheitsüberwürfe für Kindergarten

 

Ausgestattet mit neuen Sicherheitsüberwürfen wurde der St.-Johannes Kindergarten in Königsbrunn.

Bei Ausflügen mit den Kindern bedeutet nun die erhöhte Sichtbarkeit auch mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

 


Training E-Scooter

 

Neues Programm ab 2020

 

Die erschreckenden Unfallzahlen sind für uns Anlass ein (Fahr-)Training mit E-Scootern einzuführen. Nicht nur fahrpraktische Übungen sondern auch die unterschiedlichen Fahrzeugtypen sowie nützliche Tipps beim Kauf sollen vermittelt werden. Mehrere unterschiedliche Scooter stehen uns zur Verfügung mit denen Interessierte den für sie geeigneten Scooter testen können...

 

Mehr...



Aktion "Toter Winkel"

 

Auch im Jahr 2020 wird diese Aktion fortgesetzt!

 

Seit vielen Jahren führt die Verkehrswacht Augsburg in Verbindung mit den Verkehrserziehern des Polizeipräsidiums Schwaben/Nord und dem Schulamt der Stadt Augsburg die Aktion „Toter Winkel“ durch. Hierbei wird Kindern die Gefährlichkeit von Großfahrzeugen demonstriert.

Aus den Schulen der Stadt werden 16 Schulklassen mit ca. 350 Kindern (3. und 4. Jahrgangsstufe) an fünf Tagen auf dem Plärrergelande im Zentrum Augsburgs unterrichtet. Ihnen werden anhand von praktischen Beispielen die Gefahren, die von einem abbiegenden Lkw mit Sattelauflieger ausgehen, anschaulich vorgeführt.

Mit Seilen wurden wird der Raum abgegrenzt, der für den Lkw-Fahrer nicht einzusehen ist. Die Kinder müssen sich in diesem Raum aufstellen und nacheinander dürfen sie sich dann vom Führerhaus überzeugen, das ihre Mitschüler wirklich nicht zu sehen sind.

Gefüllte Plastikwasserbecher werden dann im Kurvenradius aufgestellt um den Schülern darzustellen was passiert wenn der Lkw abbiegt. 

 

In den Medien (a.tv und der Augsburger Allgemeinen Zeitung) wurde ausführlich darüber berichtet.

 

Mehr...

 

Bilder


Lkw für Jugendverkehrsschule Gersthofen

 

Mit finanzieller Unterstützung der Kreissparkasse Augsburg konnte im Jahre 2019 der Lkw für die Jugendverkehrsschule in Gersthofen neu ausgestattet werden. Unter Anderem wurden Fahrräder erneuert und eine Rückfahrkamera eingebaut, so dass der Lkw auch für die Aktion "Toter Winkel" eingesetzt werden kann. Eine Übungsplane, Leitkegel und diverse Hilfsmittel hierzu sind nun auch an Bord.